Holismus-Logo Logo-Schriftzug.png

»Die Zeichen der Zeit – Einfache Wahrheiten von A bis Z«

Der Ausdruck »Einfache Wahrheiten« wird heute vielfach negativ ausgelegt: Gemeint sind die Lebenslügen, das »Du machst es dir aber einfach!«, die aus dem Zusammenhang gerissenen Halbwahrheiten. Dennoch plädiere ich nach wie vor für »einfache Wahrheiten« – ''wenn'' sie Teil eines ganzheitlichen Weltbildes sind und nur dazu dienen, den Überblick zu behalten.

So, wie ich es hier mit dem Holismus versucht habe, soll demnächst (voraussichtlich 2020) ein kleines Büchlein unter dem Titel »Zeichen der Zeit – Einfache Wahrheiten von A bis Z« erscheinen, dass alle großen Themen des 21. Jahrhunderts in 26 alphabetisch sortierten, knapp gehaltenen Artikeln zusammenfasst.

Angesichts des enorm großen Wissens, dass wir heute haben und im Hinblick auf die vielfältigen Probleme einer globalisierten Lebensweise, gibt es nach meiner Auffassung gar keinen anderen Weg als ein »Puzzle« aus einfachen, grundlegenden »Wahrheiten« im Kopf, die auf das Wesentliche reduziert sind und die es ermöglichen, die fehlenden Teile mit Hilfe des gesunden Menschenverstandes gedanklich-logisch zu ergänzen. Auf diese Weise soll der Leser in die Lage versetzt werden, auch komplizierte Themen zu verstehen, sie in ihren Zusammenhängen erkennen, darüber nachzudenken und mitzureden.

Die »Zeichen der Zeit« sind ein Ansatz, die großen Zusammenhänge dieser Welt sozusagen »von oben« zu verstehen, wie ein Astronaut, der die Erde bei jedem Blick aus dem Fenster von seinem Raumschiff aus als Ganzes sieht: In ihrer ganzen, wunderbaren, vollständigen, nicht wirklich fassbaren Schönheit und Verletzlichkeit! …

Pro Thema wird es maximal zwei Seiten Text geben, den man nicht nur verstehen kann, wenn man das Buch von vorn nach hinten durchliest, sondern der auch ein Bild ergibt, wenn man die einzelnen Artikel nicht in der alphabetischen Reihenfolge liest. Das Buch soll den Leser in die Lage versetzen, durch die richtigen »einfachen Wahrheiten« die wesentlichen »Zeichen der Zeit« zu erkennen und zu deuten.

Damit angesichts der schwierigen Lage dieser Welt keine Hoffnungslosigkeit entsteht, braucht es zum einen ein wirklichkeitsnahes Weltverständnis und zum anderen eine möglichst genaue Vorstellung davon, wie eine bessere Zukunft aussehen könnte. Deshalb werde ich zu jedem Thema Menschen und Organisationen vorstellen, deren Tun schon heute beispielhafte Vorbilder für die Welt von morgen bieten.

Wir können noch »ganz Mensch« werden, wenn wir wollen! Lasst uns jetzt damit beginnen!

Frank Baldus, Wuppertal, 17. Juni 2019

Hier bitte nur Vorbestellungen für das Buch eintragen. Sie sind nicht verbindlich. Ich melde mich nach der Veröffentlichung per E-Mail.